Online-Teilnahme für Studierende der Rechtswissenschaft und RechtsreferendarInnen

2020-07-02T18:59:38+02:00

Online-Teilnahme für Studierende der Rechtswissenschaft und RechtsreferendarInnen Wir, die Arbeitsgemeinschaft der IT-Rechtsanwältinnen und IT-Rechtsanwälte im Deutschen Anwaltverein e. V., kurz davit, sponsern dieses Jahr die Online-Teilnahme von bis zu 50 Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren und Studierenden der Rechtswissenschaft am 7. Deutschen IT-Rechtstag. Der Deutsche IT-Rechtstag findet am 13./ 14.08.2020 in Berlin als Hybrid-Veranstaltung online und vor Ort statt. Informationen zum Programm findet ihr hier. Schwerpunkt wird der digitale Wandel in der Anwaltstätigkeit und das Kollaborative Arbeiten, sowohl mit anderen JuristInnen extern/ intern, als auch mit Mandanten: Tools, Datenschutzrecht, Berufsrecht, Arbeitsrecht, Marketing u.v.a.m. Bei Interesse sendet bitte eine entsprechende E-Mail mit [...]

Online-Teilnahme für Studierende der Rechtswissenschaft und RechtsreferendarInnen2020-07-02T18:59:38+02:00

Vertragsstrafe für Influencerin wegen nicht gekennzeichneter Werbung

2020-07-21T17:06:43+02:00

LG Koblenz v. 8.4.2020 - 1 HK O 45/17 Vertragsstrafe für Influencerin wegen nicht gekennzeichneter Werbung Influencer, die im geschäftlichen Verkehr in sozialen Medien kommerzielle Inhalte vorstellen, müssen den kommerziellen Zweck der jeweiligen Veröffentlichung deutlich machen. Mehr lesen

Vertragsstrafe für Influencerin wegen nicht gekennzeichneter Werbung2020-07-21T17:06:43+02:00

Fragerechte und Antwortpflichten nach der DSGVO

2020-06-10T12:21:22+02:00

Aktuell im ITRB – Kranenberg, ITRB 2020, 139 Fragerechte und Antwortpflichten nach der DSGVO Mit der Einführung der DSGVO haben sich die Rechte und Pflichten der Verantwortlichen gegenüber dem alten Datenschutzrecht verändert. Auch die Stellung der Aufsichtsbehörden hat sich von einer vorwiegend beratend tätigen Institution hin zur Eingriffsverwaltung gewandelt. Damit einher gehen verschiedene Anfragen und Aufforderungen zur Stellungnahme, denen sich die Verantwortlichen gegenübersehen. Oftmals bleibt für die Verantwortlichen unklar, in welchem Verfahren sie sich gerade befinden und welche Rechte bzw. Pflichten dies nach sich zieht. Auch die Folgewirkungen einer Antwort oder einer Verweigerung sind vielfach nicht klar. In diesen [...]

Fragerechte und Antwortpflichten nach der DSGVO2020-06-10T12:21:22+02:00

Nachlese EDV-Gerichtstag

2020-07-21T15:25:06+02:00

Nachlese EDV-Gerichtstag Virtuelle Verhandlungen vor Gericht Erfahrungen — Herausforderungen — Zukunft 9. Juni 2020 Am 01.01.2002 wurde mit § 128a ZPO die Möglichkeit virtueller Verhandlungen in Form von Videokonferenzen im Zivilprozess eingeführt. Die Norm wurde auf Empfehlung des Rechtsausschusses in den Gesetzentwurf eingefügt. Zur Begründung wurde ausgeführt: „Die Modernisierung der Justiz ist nach Auffassung aller Fraktionen eine wichtige Aufgabe, zu der auch der Bund seinen Beitrag leisten müsse. Der Nachholbedarf der Justiz sei offenkundig. …“ (BT-Drucksache 14/6036, 116) Allen Verfahrensbeteiligten (Parteien, Rechtsanwälte, Zeugen, Sachverständige) sollten künftig an der mündlichen Verhandlung im Wege einer Videokonferenz teilnehmen können. Die anderen Prozessordnungen enthalten [...]

Nachlese EDV-Gerichtstag2020-07-21T15:25:06+02:00
Nach oben