Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ist unser Recht den Anforderungen der Digitalisierung noch gewachsen?

Auch 2019 wird der 8. Hamburger IT-Rechtstag wieder als Ganztagesveranstaltung an den Start gehen. Seit nunmehr 8 Jahren treffen sich wieder am Anfang des Jahres IT-Juristen aus Politik, Anwaltschaft, Lehre, Justiz und Wirtschaft auf dem Hamburger IT-Rechtstag der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein (DAVIT).

Die Digitalisierungswelle rollt über das Land durch alle Bereiche und stellt nicht nur die Unternehmen vor einige Herausforderungen; auch das Recht hat Schwierigkeiten, Schritt zu halten. Dies wird nicht nur erkennbar in der Rechtsanwendung, sondern auch in der Rechtsberatung.

Programm*

  • Grußwort des Justizsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, Herrn Dr. Till Steffen, Präses der Justizbehörde
  • Mitglied des GfA der davit, RA Florian König M.L.E.: „Erfahrungsaustausch beA / do‘s and dont’s“
  • Dr. med. Johannes Jacubeit, Gründer von connected-health.eu GmbH, Herausgeber der App „LifeTime“: „Datenschutztechnologie und schützenswerte Patientendaten“
  • Dr. Juliane Winter, Fachanwältin für Medizinrecht: „Telemedizinische Versorgung – eine neue Versorgungsform?“
  • Axel Burkart, Fachanwalt für IT-Recht: „Software im eHealth-Sektor | Zwischen Regulierung und Selbstregulierung“
  • Thomas Geuder, hybridnetwork.de: „Digitalisierung in der Praxis“
  • Thanos Rammos LL.M., Taylor Wessing Berlin: „Arzt oder KI-Algorithmus“
  • Dr. Siegfried H. Streitz, IT-Sachverständige Streitz, Hoppen & Partner: „Beweisführung in IT-Verfahren mit eHealth-Bezug“
  • Mathias Harder Ri.a.LG Hamburg: „Aktuelle Rechtsprechung im Bereich HealthCare“
*Änderungen vorbehalten

Kosten: € 400,00 bzw. € 250,00 für Mitglieder HAV/FORUM sowie DAVIT Mitglieder, inklusive Pausenerfrischungen und Mittagssnack


Anmeldungen bitte unter www.hav.de

Angemeldeten Teilnehmern wird die Möglichkeit angeboten, am Vorabend, Donnerstag, den 07.02.2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr auf mehrheitlichen Wunsch und auf Selbstzahlerbasis an einem IT-Rechtsabend weitere bis zu 2,0 Fortbildungsstunden zu absolvieren. Die Abstimmung erfolgt mit den angemeldeten Teilnehmern im direkten Dialog.

Weitere Infos über die www.hav.de/de/veranstaltungen oder den Gebietsleiter NORD der DAVIT und Mitglied des GfA, Herr RA Florian König M.L.E. aus Hamburg unter 040-30 39 49 – 0

Mit freundlicher Unterstützung des Verlages Wolters Kluwer