Lade Veranstaltungen

Der 7. Deutsche IT-Rechtstag wird am 23./24.04.2020 der Corona-Virus-Pandemie wegen nicht stattfinden. 

Der 7. Deutscher IT-Rechtstag wird am Donnerstag, 13. bis Freitag 14. August 2020 in Berlin stattfinden.

 

 

Die DAV-Arbeitsgemeinschaft IT-Recht (davit) und die DeutscheAnwaltAkademie bieten mit dem Deutschen IT-Rechtstag ein Forum für den fachlichen Austausch rund um das Informationstechnologierecht. Angesprochen sind Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte für IT-Recht, Juristen und Juristinnen aus Unternehmen, Ministerien und Verbänden sowie IT-Verantwortliche.

Moderation

Karsten U. Bartels, LL.M., Rechtsanwalt, Vorsitzender der AG IT-Recht (davit) im DAV, Berlin

Donnerstag, 23. April 2020 (4,5 h)

13:.00-13:15 Uhr

Begrüßung und Moderation
Karsten U. Bartels LL.M., Rechtsanwalt, Vorsitzender der AG IT-Recht (davit) im DAV, Berlin

13:15 -14:00 Uhr

Digitaler Wandel als Aufgabe zur Gestaltung
Ammar Alkassar, Bevollmächtigter des Saarlands für Innovation und Strategie/CIO

14:00 – 15:00 Uhr

Wettbewerbsrecht online für die Zukunft ändern
Martin Schallbruch, Dipl.-Inf., European School of Management and Technology Berlin

15:00-15:30 Uhr

Kaffeepause

15:30-16:15 Uhr

Kollaborative Plattformen für Anwaltschaft und Mandanten
Michael Friedmann, Rechtsanwalt, Geschäftsführer QNC GmbH, Hannover

16:15-17:00Uhr

Daten- und Rechtemanagement in agilen Strukturen – Rechtliche Herausforderungen des kollaborativen Arbeitens
Prof. Dr. Beatrix Weber, MLE, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

17:00-17:30 Uhr

Kaffeepause

17:30-18:30 Uhr

Arbeiten mit und als „Corporate Influencer“: Eine Büchse der Pandora mit Kennzeichnungs-, Impressums-, Datenschutz- und Haftungspflichten
Dr. Thomas Schwenke, LL.M., Dipl.-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt, Berlin

19:00-22:00 Uhr

IT-Rechtsabend mit Getränken und Buffet
AMANO Bar

Freitag, 24.04.2020 (5,5h)

9:00-10:00 Uhr

Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht des DAV

Schwerpunkt: Kollaboratives Arbeiten

10:00-11:00 Uhr

Kooperationsmodelle im Lichte des Datenschutzes
Dr. Philip Kempermann, LL.M., Düsseldorf

11:00-12:00 Uhr

Herausforderungen der Haftung für digitale Produkte zum kollaborativen Arbeiten
Dr. Dennis-Kenji Kipker, Geschäftsführer certavo GmbH, Bremen

12:00-13:00 Uhr

Mittagspause

13:00-13:45 Uhr

Digitales Büro: Anwaltstools, Berufsrecht und Datenschutz
Marlene Schreiber, Rechtsanwältin, Berlin, Prof. Niko Härting, Rechtsanwalt, Berlin

13:45-14:45 Uhr

Unternehmensübergreifendes kollaboratives Arbeiten – Anforderungen an Rechtsabteilungen
Anne Graue, Legal Counsel, TIER Mobility GmbH, Berlin, Fatima Hussain, LL.M., Rechtsanwältin im Zentralen Rechtsservice der AUDI AG, Ingolstadt

14:45-15:15 Uhr

Kaffeepause

15:15-16:15 Uhr

Kollaboratives Arbeiten, Arbeitnehmerüberlassung und Freelancer
Marijke van der Most, Rechtsanwältin, Frankfurt am Main

16:15-17:00 Uhr

Auswirkungen der Digitalisierung auf Recht, Rechtsdienstleistungen und die Rechtswissenschaft
Dr. Christina-Maria Leeb, Wiss. Mitarbeiterin, Analyst Digital Business Development, München (angefragt)

 

Mercure Hotel MOA * Fon 030 / 3940430
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 26. März 2020 * EZ/ÜF 129,- EUR

450,- EUR Mitglieder Arbeitsgemeinschaft IT-Recht/FORUM Junge Anwaltschaft
505,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

>> Anmeldung.

Die Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (davit) findet in Kooperation mit der DeutschenAnwaltAkademie statt.

Die Veranstalter danken für die Unterstützung der Zeitschriften „Computer und Recht“ und „IT-Rechts-Berater“ des Otto-Schmidt-Verlages sowie der Zeitschriften „MMR“ und „ZD“ des Verlages C. H. Beck.

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.