Fachteam Internationales Wirtschaftsrecht

2021-04-21T17:26:23+02:00

Fachteam Internationales Wirtschaftsrecht Das Fachteam Internationales Wirtschaftsrecht organisiert den Austausch zu IT-rechtlichen Fragen mit wirtschaftsrechtlichen Bezug in der EU und mit IT-rechtlichen und wirtschaftsrechtlichen Vereinigungen in anderen Ländern („Internationaler Austausch“) und unterstützt rechtsvergleichende Betrachtungen auf dem Gebiet des IT-Rechts einschließlich des Datenschutzrechts und des IT-Sicherheitsrechts („Rechtsvergleich“). Bei den Vorhaben „Austausch“ und „Rechtsvergleich“ stehen folgende Gedanken im Vordergrund: effizienter internationaler Rechtsverkehr, effektiver Zugang zum Recht und Herrschaft des Rechts („rule of law“, „due process“) in IT-rechtlichen nationalen und transnationalen Wirtschaftskontexten, Menschenrechte, Völkerverständigung und Schutz der natürlichen Ressourcen. Was ist unser Ziel EU-wirtschaftsrechtsbezogene oder rechtsvergleichende Kurzbeiträge für DAVIT-Newsletter Etablieren eines Kontaktkanals [...]

Fachteam Internationales Wirtschaftsrecht2021-04-21T17:26:23+02:00

Fachteam Healthcare & Digital Health

2021-04-21T16:05:51+02:00

Wir sind das Fachteam Healthcare & Digital Health der DAVIT. Wir befassen uns mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen und deren rechtlichen Auswirkungen, Entwicklungen und Einflüssen. Digitale Technologien können dabei helfen, die Herausforderungen, vor denen fast alle Gesundheitssysteme stehen, zu lösen. Ihr Ziel soll sein, eine bessere und effizientere Gesundheitsversorgung für alle Akteure zu schaffen. Über das Fachteam Healthcare & Digital Health wollen wir damit verbundene Ideen fortentwickeln, entsprechende Prozesse (pro-)aktiv steuern, begleiten und die be- und entstehenden rechtlichen Herausforderungen maßgeblich mitprägen. Was uns beschäftigt Die Kompetenzen des Fachteam Healthcare & Digital Health [...]

Fachteam Healthcare & Digital Health2021-04-21T16:05:51+02:00

Fachteam Sozialrecht

2021-04-22T10:03:26+02:00

Sozialrecht Ziel der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV ist es, ein Forum für gemeinsame berufliche und fachliche Aktivitäten zu schaffen: Die Kommunikation und der Austausch der Mitglieder untereinander soll gefördert werden. Ziel ist es, Informationen zu aktuellen Fragen des Sozialrechts, zu neueren Entwicklungen der Rechtsprechung, gesetzlichen Rahmenbedingungen und Gesetzesvorhaben weiterzugeben. Ziel der Arbeitsgemeinschaft DAVIT ist die Förderung der Fortbildung und der Kommunikation der Mitglieder, die sich mit Fragen des Telekommunikationsrechtes, des Multimediarechtes und im weitesten Sinne mit dem Bereich Informationstechnologie befassen. Ebenso ist die Diskussion und Information über die sich aus dem Bereich der Informationstechnologie ergebenden Fragestellungen und Entwicklungen [...]

Fachteam Sozialrecht2021-04-22T10:03:26+02:00

Fachteam Mediation

2021-04-21T16:04:24+02:00

Mediation Mediation ist eine Querschnittsmaterie und wird zur Bearbeitung von Konflikten in allen Lebensbereichen eingesetzt. In der Informationstechnologie sind Konflikte die Regel. Nach einer Berechnung von Streitz scheitern 25 % aller Projekte, während 50 % aller Projekte mit Überschreitung von Zeitrahmen oder Budget oder Nichterfüllung der kompletten Anforderungen enden und 25 % komplett scheitern. Auch in anderen Bereichen des IT-Rechts entstehen regelmäßig viele Konflikte. Konflikte können insbesondere durch zukunftsgerichtete und konsensuale Verfahren wie Mediation bearbeitet und zur Zufriedenheit der Beteiligten gelöst werden. Gerade Konflikte bei agilen Projekten können eigentlich nur mit einem stark auf Kommunikation und Zukunftsorientierung setzenden [...]

Fachteam Mediation2021-04-21T16:04:24+02:00

Fachteam KI und Recht

2021-04-21T16:07:02+02:00

KI und Recht Unter dem Begriff „Künstliche Intelligenz“ („KI“) werden sehr unterschiedliche Technologien zur Lösung komplexer Aufgaben verstanden. Der unglücklich gewählte Begriff leitet sich von dem Versuch ab, kognitive Fähigkeiten des Menschen bei der Verarbeitung von Informationen zur Bewältigung von Aufgaben mit den Mitteln der Informatik nachzubilden. Es ist jedoch schon unklar, was unter „Menschlicher Intelligenz“ zu verstehen ist. Sie nachzubilden mit all ihren Fehlern und Anfälligkeiten erscheint wenig attraktiv. Fernes Ziel ist vielleicht die Entwicklung „autonomer Denkapparate“. Deren Herstellbarkeit ist ebenso umstritten wie die Regelung der gesellschaftlichen Folgen, wenn es sie denn eines Tages geben sollte. Neben [...]

Fachteam KI und Recht2021-04-21T16:07:02+02:00

Fachteam Hospitality & Events

2021-04-21T16:08:16+02:00

Hospitality & Events Das Fachteam beschäftigt sich mit dem Recht der Hospitality-, Veranstaltungs-, MICE-, Reise-, Sicherheits- und Kreativwirtschaft. Vertragsgestaltungen und Vertragsdurchsetzungen mit umfassenden Branchenkenntnissen erlauben den IT- Fachanwältinnen die Digitalisierung und einhergehende digitale Transformation in diesen Geschäftsbereichen rechtlich zu begleiten. Die anwaltliche Unterstützung bei der Gestaltung neuer Geschäftsprozesse im Hospitality & Eventbereich, einschließlich der Plattformökonomie lassen die Spezialgebiete im Marken-, Leistungsschutz-, Urheber-, Wettbewerbs- und Kartellrecht entstehen. Das IT-Recht als Querschnittsmaterie deckt diese Problemfelder ab, weshalb die enge Verzahnung des gewerblichen Rechtsschutzes, des Reise-, Gaststätten-, Event- und Urheberrechtes klassische Schnittmengen für das Fachteam „Hospitality & Events“ bedeutet. Was ist [...]

Fachteam Hospitality & Events2021-04-21T16:08:16+02:00

Zur Vergütung des Chefkameramanns des Filmwerks „Das Boot“

2021-04-09T10:47:04+02:00

BGH v. 1.4.2021 - I ZR 9/18 Zur Vergütung des Chefkameramanns des Filmwerks "Das Boot" Bei der Prüfung des auffälligen Missverhältnisses gem. § 32a Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 1 UrhG kommt es ausschließlich auf das Verhältnis zwischen dem Urheber und dem auf weitere Beteiligung in Anspruch genommenen Nutzungsberechtigten an. Gibt es einen Vertragspartner, der mehreren Dritten unterschiedliche Nutzungsrechte eingeräumt hat, muss bei der Prüfung des auffälligen Missverhältnisses jeweils der - zu schätzende - Teil der vereinbarten Gegenleistung, der auf die von dem jeweiligen Nutzungsberechtigten verwerteten Nutzungsrechte entfällt, ins Verhältnis zu den von diesem Nutzungsberechtigten erzielten [...]

Zur Vergütung des Chefkameramanns des Filmwerks „Das Boot“2021-04-09T10:47:04+02:00

Verbraucherverträge über digitale Produkte

2021-04-09T10:42:27+02:00

Aktuell im ITRB – (Lejeune, ITRB 2021, 87) Verbraucherverträge über digitale Produkte Der Gesetzgeber hat am 5.10.2020 einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem die Richtlinie 2019/770 über bestimmte vertragsrechtliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte und digitaler Dienstleistungen (DID-RL) in deutsches Recht umgesetzt werden soll. Der Entwurf fügt im BGB einen Titel „Verträge über digitale Produkte“ ein. Dieser Beitrag stellt die wesentlichen Inhalte dieses Gesetzentwurfs dar. Mehr lesen

Verbraucherverträge über digitale Produkte2021-04-09T10:42:27+02:00

Dr. Jens Eckhardt

2021-04-21T16:58:03+02:00

„Lösungen für kollaborative Datenverarbeitung mit Drittlandsbezügen: Risikobasierte Vertragslösungen“ – zu diesem Thema spricht Dr. Jens Eckhardt am 23. April auf dem 8. Deutschen IT-Rechtstag 2021. Kerstin Zimmermann, studentische Mitarbeiterin bei HK2 Rechtsanwälte, hat den Volljuristen und das Vorstandsmitglied des BvD vorab interviewt und herausgefunden, was bei der Nutzung von Videokonferenztools zu beachten ist und was Datenschutzbeauftragte und Volljurist*innen unterscheidet.  Zimmermann: Herr Dr. Eckhardt, am 23. April 2021 referieren Sie auf dem 8. Deutschen IT-Rechtstag zum Thema: „Lösungen für kollaborative Datenverarbeitung mit Drittlandsbezügen: Risikobasierte Vertragslösungen“.  Mit Blick auf das Schrems II-Urteil des EuGH und den Digitalisierungsschub durch die [...]

Dr. Jens Eckhardt2021-04-21T16:58:03+02:00

Dr. Bernhard Hörl

2021-04-12T19:33:30+02:00

Dr. Bernhard Hörl referiert am 23. April 2021 auf dem 8. Deutschen IT-Rechtstag zum Thema „Immer mehr IT-Verträge mit Hyperscalern: AGB von Amazon & Co. – prüfen oder ablegen?“. In unserem Vorab-Interview gibt der Rechtsanwalt neben ersten Tipps zum Umgang mit Cloud-Diensten im Unternehmen auch Einblicke in Herausforderungen und Möglichkeiten im Arbeitsalltag eines Inhousjuristen.  Dittrich: Herr Dr. Hörl, ein kurzer Rückblick: Vor über 20 Jahren begann Ihre Karriere als Rechtsanwalt – seit jeher im Bereich des IT-Rechts. Sie leiten nunmehr seit geraumer Zeit die Rechtsabteilung eines führenden IT- und Outsourcing-Dienstleisters.  Inwiefern unterscheidet sich die Tätigkeit im Unternehmen [...]

Dr. Bernhard Hörl2021-04-12T19:33:30+02:00
Nach oben